'Valentine - who cares?'- Trend Edition Produkte im Test

Freitag, 15. Januar 2016









So liebe Leute, nachdem der Postbote mir gestern ein Paket mit lauter tollen essence Produkten aus der neuen  'Valentine - who cares' Trend Edition überreicht hat, habe ich diese auch sofort getestet.
Was ich vorab schon mal genial finde ist der Titel zu der Trend Edition, genauso wie die ausgewählten Farben. Endlich mal nicht alles in rosa, pink und vollkommen im girlie girl style präsentiert, sondern edgy, in dunkleren Tönen gehalten.
Alles dazu, welche Produkte mich überzeugt haben und welche weniger, könnt ihr im folgenden Blogpost lesen.







essence valentine – who cares? – smokey eyeshadow stick 
Eine etwas andere Form um Lidschatten aufzutragen stellen die beiden herausdrehbaren Creme-Lidschatten-Stifte dar. Sehr einfach aufzutragen und zu verblenden.
Ich bin ein Fan von Smokey Eyes in silber/kuper/gold und brauntönen, daher sind die Nuancen im metallischen Beige 01 love is in the air - don't breathe! und schimmernden Khaki 02 l.o.v.e blah blah blah perfekt. Dennoch muss ich dazu hinzufügen, dass ich davon ausgegangen bin, dass der 01 love is in the air - dont breath! heller ist als er tatsächlich ist.
Einen weiteren Pluspunkt gibt es für die Haltbarkeit. Mit Wasser lässt sich der Eyeshadow so gut wie nicht abschminken, mittels Abschminktücher allerdings relativ einfach.







essence valentine – who cares? – nail polish 
Die Farben im semi-mattem Latex - Finish, sowie die mit metallischem Resultat verwandeln die Nägel definitiv zum Eyecatcher.
Erhältlich in beige 01 l.o.v.e. blah blah blah, rot 02 talk to the hand!, blau 03 crew love is true love und khaki 04 love is in the air - don´t breathe!. 
Ich muss zugeben, dass ich die essence und catrice Nagellacke mit Abstand am besten finde. 
Sowohl das auftragen, als auch das Farbergebnis sind toll. Der Haltbarkeit würde ich ein ausreichend geben. Nach einmal arbeiten ist an jedem Fingernagel etwas abgesplittert, das bin ich so nicht von essence Nagellacken gewohnt.





 



essence valentine – who cares? – translucent fixing powder 
Das fixing powder hat mich ebenfalls überzeugt. Ich besitze derzeit auch eins von catrice cosmetics aus der prime & fine Serie, aber auch das 01 guys allowed, NOT! von essence bekommt einen Daumen hoch, das den Teint langanhaltend mattiert und das Make-up fixiert.










essence valentine – who cares? – liquid lipstick 
Hellrot, wie der 01 crew love is true love ist für blasse Haut nicht der geeignete Ton, sowie meine es ist, dafür umso mehr der dunkelrote Ton 02 I'm not into roses, welcher ultimative Wow-Lippen zaubert. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.





 essence valentine – who cares? – false lashes 
SO, nun kommen wir zu dem eher skeptischen Teil. Also vorab muss ich zugeben, dass ich allgemein kein großer Freund von künstlichen Wimpern und Nägeln bin. 
Die handhabung der Wimpern ist relativ simple. Der Wimpernkranz wird nach außenhin dichter. Dazu muss ich schon mal sagen, dass der Wimpernkrank viel zu lang ist! Das schaut nicht schön und nicht natürlich aus, wenn die Wimpern vom inneren Winkel gleich überlang sind. Ich habe sie durch die Hälfte geschnitten und am äußeren Wimpernkranzende angebracht, für einen verdichterten Aufschlag. Die Haltbarkeit war zufriedenstellend.


essence valentine – who cares? – click & go nails 
Die spitzzulaufenden click & go nails sind prinzipiell ein guter Gedanke. Ich für meinen Teil brauche so etwas nicht, da ich schöne stabile Nägel habe. Der Haltbarkeit stehe ich noch skeptisch gegenüber, da diese bereits mit einem Kleber versetzt sind. 



Jetzt habt ihr einen kleinen Einblick in die bevorstehende 'Valentines - who care' - Trend Edition bekommen. Viel Spaß beim ausprobieren ;-P









Kommentare :